FAQ: Wohin wird das Feedback der Cloudplattformen geschickt?


Wenn Ihr Kunde Ihr Angebot oder Ihre Rechnung erhält, hat er oder sie die Möglichkeit, Feedback zu geben, indem er in CloudSign oder InvoiceCloud auf die Schaltfläche „Feedback senden“ klickt. Dieser Artikel erklärt, wohin das Feedback der Cloud-Plattformen gesendet wird.


In Cloudsign befindet sich oben rechts die Schaltfläche „Feedback senden“:

Beachten Sie jedoch, dass Kunden in InvoiceCloud auch Feedback zu Rechnungen geben können.


CloudSign

  • Das Feedback des Kunden wird gesendet an:
    • Die primäre E-Mail-Adresse der für den Deal verantwortlichen Person UND;
    • Die primäre E-Mail-Adresse der für die Firma zuständige Person.
  • Wenn es keinen verantwortlichen Deal und keine zuständige Person gibt, erhalten alle Konto-Administratoren das Feedback im Posteingang ihrer primären E-Mail-Adresse. Auf diese Weise können Admins mögliches Feedback zu Angeboten jederzeit verfolgen.


Hinweise:

  • Neben einer E-Mail wird auch eine In-App-Benachrichtigung über das Feedback angezeigt.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre E-Mail-Benachrichtigungen aktiviert sind. Lesen Sie hier mehr über die E-Mail-Benachrichtigungen.
  • Das Feedback, das Sie von einem Kunden erhalten, wird in den Aktivitäten Ihres Deals auf Ihrer Dealseite angezeigt:

InvoiceCloud

  • Das Feedback des Kunden wird an die E-Mail-Adresse(n) gesendet, die mit dem / den Administrator(en) des Kontos verknüpft sind, unabhängig davon, welche E-Mail-Adresse mit Ihrem eigenen Unternehmen verknüpft ist oder welcher Benutzer die Rechnung an den Kunden gesendet hat.
  • Das Feedback, das Sie von einem Kunden erhalten, wird auch in den Aktivitäten der Rechnung angezeigt:
  • Kunden können mehrfach Feedback hinzufügen.

War dieser Beitrag hilfreich?