Dieser Artikel beschreibt die Funktionalität unseres neuen Projektmoduls. Dieses Modul wird in den kommenden Monaten schrittweise eingeführt, daher ist es möglich, dass Sie noch keinen Zugriff auf die hier beschriebenen Funktionen haben. In diesem Fall finden Sie hier weiterhin die Dokumentation zum vorherigen Projektmodul.


Wenn Sie ein Projekt in Teamleader Focus hinzufügen, können Sie festlegen, wie Sie es Ihrem Kunden in Rechnung stellen möchten. Sie können eine Abrechnungsmethode für das gesamte Projekt, für die Gruppe oder für eine bestimmte Zeile (Aufgabe oder Material) wählen. Lesen Sie hier alles darüber.


Einige Definitionen

  • Budget = Dies ist das vom Kunden festgelegte geschätzte Budget für das Projekt.
  • Kostenbudget = Dies ist das geschätzte Budget für das Projekt, das Sie selbst festlegen.
  • Preis = Dies ist, was der Kunde zahlen wird.
  • Kosten = Dies sind die Kosten des Projekts, basierend auf dem internen Stundensatz des/der mit dem Projekt verbundenen Teilnhemer. Dies kann unter Einstellungen > Benutzer eingestellt werden. Weitere Informationen finden Sie hier.


Standardabrechnungsmethode für Projekte

Sie können zunächst eine Standardabrechnungsmethode für alle Ihre Projekte festlegen. Gehen Sie zu Einstellungen > Projekte:


  • Standardmäßig ist diese Methode auf "Aufwand und Materialien" eingestellt, aber Sie können hier auch eine andere Option wählen.
  • Nachdem Sie die Standardmethode festgelegt haben, werden alle neu erstellten Projekte standardmäßig nach dieser Methode abgerechnet, auch wenn Sie ein Angebot oder einen Deal in ein Projekt umwandeln.
    • Wenn Sie z.B. ein Angebot in ein Festpreisprojekt umwandeln, entspricht der Preis des Angebots genau dem Preis des Projekts.


Abrechnungsmethode für ein Projekt

  • Aufwand und Materialien: Die Standardabrechnungsmethode für ein Projekt, basierend auf der gesamten Zeit und Materialien in einem Projekt. Der „Preis“ basiert auf der Summe aller zugrunde liegenden Preise. Wenn Sie das Projekt in Rechnung stellen, werden auf der Rechnung alle abrechnungsfähigen Zeit- und Materialkosten aufgeführt.
  • Festpreis: Es wird ein Festpreis für das gesamte Projekt festgelegt. Für die zugrunde liegende Arbeit gibt es keinen individuellen Preis, sondern ein „ausgegebenes Budget“, das einen Hinweis darauf gibt, wie gut der Festpreis funktioniert. Es ist weiterhin möglich, einen Preis „zusätzlich“ zum Festpreis eines Projekts hinzuzufügen. Auch wenn Sie ein festes Budget verwenden und keine erfasste Zeit als solche in Rechnung stellen, können diese Budgetberechnungen dennoch nützlich sein – sei es für die interne Berichterstattung oder um zu überprüfen, ob das ursprünglich festgelegte Budget realistisch war.
  • Nicht abrechenbar: Das gesamte Projekt ist nicht abrechenbar. Es gibt keine Preise oder Rechnungsoptionen. Die Überwachung der Kosten und ihrer Beziehung zum „Kostenbudget“ wird wichtiger.


Welche Felder in der Projektkopfzeile sichtbar sind, hängt vollständig von der gewählten Abrechnungsmethode ab. Z.B. Bei „Festpreis“ und „Nicht abrechenbar“ ist das Feld „Budget“ nicht sichtbar.


Abrechnungsmethode für eine Gruppe

Die Gruppen, die Sie später hinzufügen, verwenden standardmäßig dieselbe Abrechnungsmethode wie das Projekt. Sie können dies jedoch ändern, indem Sie die Gruppe bearbeiten. Gruppenabrechnungsmethoden funktionieren ähnlich wie Projektabrechnungsmethoden, mit der zusätzlichen Methode des Projektfestpreises.

  • Aufwand und Materialien: Der Preis basiert auf der Summe aller zugrunde liegenden Preise.
  • Festpreis: Es wird ein Festpreis für die gesamte Gruppe festgelegt. Für die zugrunde liegende Arbeit gibt es keinen individuellen Preis, sondern ein „ausgegebenes Budget“, das einen Hinweis darauf gibt, wie gut der Festpreis funktioniert. Es wäre weiterhin möglich, den Preis „zusätzlich“ zum Festpreis eines Projekts hinzuzufügen.
  • Projektfestpreis: Der Preis ist bereits im Projektfestpreis enthalten. „Ausgegebenes Budget“ basiert auf dem externen Stundensatz und ist lediglich ein Richtwert. (Dies ist nur verfügbar, wenn das Projekt die Abrechnungsmethode Festpreis hat).
  • Nicht abrechenbar: Die gesamte Gruppe ist nicht abrechenbar.


Abrechnungsmethode für Aufgaben und Materialien

Aufgaben

Sie können auch die Abrechnungsmethode für eine bestimmte Aufgabe festlegen:

  • Benutzersatz: Der Preis basiert auf dem Stundensatz der Benutzer, die die Zeit erfasst haben.
  • Arbeitstypsatz: Der Preis richtet sich nach dem Stundensatz des Arbeitstyps.
  • Benutzerdefinierter Satz: Der Preis basiert auf einem individuell festgelegten Tarif für die Aufgabe.
  • Festpreis: Der Preis der Aufgabe ist fest und hängt nicht von dem Stundensatz oder der erfassten Zeit ab.
  • Projektfestpreis: Der Preis ist bereits im Projektfestpreis enthalten. Das ausgegebene Budget basiert auf dem externen Stundensatz und ist lediglich ein Richtwert. (Dies ist nur verfügbar, wenn das Projekt die Abrechnungsart Festpreis hat).
  • Nicht abrechenbar: Diese Aufgabe kann nicht abgerechnet werden und hat daher keinen Preis.


Materialien

Sie können auch die Abrechnungsmethode für ein bestimmtes Material festlegen:

  • Stückpreis: Der Preis basiert auf dem Stückpreis eines Materials und seiner Anzahl.
  • Festpreis: Der Preis des Materials ist fest und hängt nicht von dem Stückpreis oder der Anzahl ab.
  • Projektfestpreis: Der Preis ist bereits im Projektfestpreis enthalten. Das ausgebebene Budget basiert auf dem externen Stundensatz und ist lediglich ein Richtwert. (Dies ist nur verfügbar, wenn das Projekt die Abrechnungsart Festpreis hat).
  • Nicht abrechenbar: Dieses Material kann nicht abgerechnet werden und hat daher keinen Preis.


Weitere Informationen zur Projektabrechnung finden Sie hier.