Mit der Funktion der wöchentlichen Zeiterfassung in Teamleader Focus müssen Sie nicht jeden Tag eine separate Zeiterfassung hinzufügen, sondern können einfach die Zeit für die gesamte Woche auf einmal erfassen. Erfahren Sie alles über die Funktion in diesem Artikel!


Warum

Eine anständige operative Leistung ist für Unternehmer und ihre Unternehmen von entscheidender Bedeutung und insbesondere der Einblick in diese Operationen. Grundlage für alle Berechnungen zur Betriebsleistung ist die Zeiterfassung. Wenn Sie und Ihre Kollegen die Zeit gründlich erfassen, erhalten Sie schnell einen besseren Einblick in die Effizienz und Anrechenbarkeit Ihres gesamten Unternehmens.


Viele unserer Kunden möchten die Zeit für eine ganze Woche auf einmal erfassen: Das ist viel effizienter und weniger zeitaufwändig. Anstatt die Zeiterfassung einzeln hinzufügen zu müssen, bietet die wöchentliche Zeiterfassung die Lösung, die Zeit für eine ganze Woche nach Dauer zu erfassen.

* Hinweis: Die Erfassung der Zeit nach Dauer ist einfacher und schneller am Ende der Woche auszufüllen, anstatt eine Start- und Endzeit zu verwenden und sich alle Zeitangaben genau merken zu müssen.


Nehmen Sie sich zum Beispiel am Freitag ein paar Minuten Zeit, um Ihre Stundenzettel für die vergangene Woche auszufüllen. Die wöchentliche Zeiterfassung kann das einzige sein, was zwischen Ihnen und dem Wochenende steht.


Wie

Sie können die Funktion zum Hinzufügen mehrerer Zeiterfassungen finden, indem Sie diese Schritte ausführen:

  1. Navigieren Sie zu Ihren Zeiterfassungen in Teamleader Focus
  2. Oben rechts finden Sie den Button Zeiterfassung hinzufügen

  3. Wählen Sie mehrere Zeiterfassungen hinzufügen
  4. Wählen Sie links das Element aus, für das Sie die Zeit erfassen möchten, und geben Sie die Details ein
    • Sie können für jedes Element eine Beschreibung hinzufügen, indem Sie neben dem Papierkorb klicken. Jede Zeiterfassung für dieses Element wird dieselbe Beschreibung erhalten.
  5. Geben Sie auf der rechten Seite die pro Tag gearbeiteten Stunden und/oder Minuten an. Beachten Sie, dass Sie hier eine Dauer eingeben müssen.
  6. Dies kann für verschiedene Elemente so oft wie nötig wiederholt werden, um alle von Ihnen durchgeführten Arbeiten zu berücksichtigen.
  7. Geben Sie an, ob die Zeiterfassung abrechenbar sein soll oder nicht.
  8. Um es noch einfacher zu machen, die Zeit für die richtigen Elemente zu erfassen, können Sie einen Blick auf „Vorschläge aus Ihrem Kalender“ werfen. Diese basieren auf geplanten Aufgaben in Ihrem Kalender.
    • Klicken Sie auf das grüne Häkchen, um den Vorschlag zu akzeptieren, oder auf das Kreuz, um ihn zu verwerfen.
    • Hinweis: Sobald ein Vorschlag für diese Woche abgelehnt wurde, wird er nicht mehr angezeigt. Wenn eine Aufgabe jedoch über mehrere Wochen geplant ist, wird sie dennoch für die kommenden Wochen vorgeschlagen.
  9. Klicken Sie auf x Zeiterfassung(en) hinzufügen und voilà, alle Ihre Zeiterfassungen für diese Woche werden hinzugefügt!


Was (Besonderheiten)

Nachdem Sie nun wissen, wie Sie Ihre wöchentliche Zeiterfassung tatsächlich hinzufügen können, werden in diesem Abschnitt einige Besonderheiten der wöchentlichen Zeiterfassungsfunktion näher erläutert.

  • Die wöchentliche Zeiterfassungsfunktion unterstützt einen Tastatur-orientierten Ansatz für eine einfache Eingabe und Navigation
    • Verwenden Sie die Tabulatortaste, um einfach durch die Wochentage zu navigieren
    • Verwenden Sie die Pfeile auf Ihrer Tastatur, um Zeit zu addieren oder zu subtrahieren
  • Unter den „Vorschläge aus Ihrem Kalender“ finden Sie die Zeit, die diese Woche pro Tag bereits erfasst wurde:
  • Sie können auch einen Fortschrittsbalken in Ihrer Zeiterfassungs-Übersicht finden, der sich entsprechend der erfassten Zeit füllt:
    • Beim Hinzufügen mehrerer Zeiterfassungen werden Dauern zur Zeiterfassungs-Übersicht hinzugefügt:

    • Hinweis: Wenn nur einzelne Zeiterfassungen mit einer Start- und Endzeit hinzugefügt wurden, wird die erfasste Zeit auf einer Zeitleiste angezeigt. Sie können die Zeitleiste eines Tages ausfüllen, indem Sie auf die Lücken klicken, um diesen Teilen Zeit hinzuzufügen:

      Sobald eine Dauerzeiterfassung hinzugefügt wird, wird die Zeitleiste durch den obigen Fortschrittsbalken ersetzt. Z. B. Fortschrittsbalken am 20. September vs. Zeitleiste am 23. September:

    • Wenn Sie unser BOOST-Paket nutzen, haben Sie die Möglichkeit, einen Wochenplan festzulegen. Wir zeigen Ihre erfasste Zeit im Vergleich zu Ihren Arbeitszeiten an, sowohl in dieser Zeiterfassungs-Übersicht als auch beim Hinzufügen mehrerer Zeiterfassungen:

    • Die Funktion zum Festlegen von Schließtagen ist auch in unserem BOOST-Paket enthalten. An diesen Tagen erscheint ein grauer Balken in der Arbeitszeittabellen-Übersicht:
      Auch Mittagspausen werden hier berücksichtigt.
  • Wenn Sie auf die Pfeile klicken, können Sie ganz einfach zu anderen Wochen navigieren, um sofort alles hinzuzufügen, was Sie brauchen!
  • Das oben Genannte bedeutet auch, dass Sie die Zeit in der Zukunft verfolgen können, sodass Sie Ihrem Kunden die zu erwartende Arbeit früher in Rechnung stellen oder Ihre Planung besser verfolgen können.
  • Sie können auch die Zeit für eine andere Person erfassen, wenn Sie in der Zeiterfassungs-Übersicht zu diesem Kollegen navigieren:

    Hinweis: Nur ein Admin oder der Leiter eines Teams hat Zugriff auf die Zeiterfassungen eines Kollegen.


Hinweise

  • Die Ansicht wöchentliche Zeiterfassung ist nur über die Zeiterfassungs-Übersicht zugänglich
  • Vorschläge aus Ihrem Kalender berücksichtigen nur geplante Aufgaben und enthalten keine Unternehmen, die Sie kürzlich besucht haben, Aufgaben mit Fälligkeitsdatum usw.
  • Sehen Sie sich an, wie Sie die Zeiterfassung kopieren, wenn Sie nur eine bestimmte Zeiterfassung duplizieren möchten.

    Weitere Informationen zur Zeiterfassung im Allgemeinen und zu den verschiedenen Möglichkeiten zur Zeiterfassung in Teamleader Focus finden Sie in diesem Artikel.