In diesem Artikel werden wir Ihnen verdeutlichen wie Teamleader Focus Ihnen dabei helfen kann Ihre Vertriebspipeline zu organisieren, sodass Sie immer auf dem Laufenden sind.


Die Module, die Sie am meisten benutzen werden sind:

  • Firmen und Kontakte
  • Deals und Angebote
  • Statistiken
  • Dashboard und Kalender
  • Lead-Erfassungsbooster

Neugierig? Na dann lassen Sie uns loslegen.


Firmen und Kontakte

So kann Teamleader Focus Ihnen dabei helfen Ihre potenziellen Kunden besser kennenzulernen.


Sie machen Kaltakquise oder Sie sind auf der Suche nach potenziellen neuen Kunden?


Informationen sammeln

  • Abhängig von Ihrem Sektor oder Geschäftstyp kann es sein, dass Ihnen manche Felder fehlen, in welche Sie für Sie wichtige Informationen eintragen können. Fügen Sie hierfür einfach benutzerdefinierte Felderhinzu! Hilfreiche Beispiele für benutzerdefinierte Felder könnten sein:
    • Ein Dropdown-Menü mit Ihren Sektoren oder Segmentierungen.
    • Benutzerdefinierte Felder für extra E-Mail-Adressen oder Telefonnummern.
    • Ein Datumsfeld, um ein bestimmtes Datum einzutragen, das Sie gerne speichern würden und worauf Sie gerne segmentieren möchten.

      Stimmen Sie sich am besten mit Ihrem Team ab und entscheiden dann zusammen welche Informationen für Ihr Team wichtig sind und erstellen Sie diese dann. Wichtig ist hierbei auf den richtigen Typen von benutzerdefinierten Feld zu achten.


  • Wenn Sie E-Mails von Ihren Kontakten erhalten, die wichtige Informationen enthalten, dann können Sie diese in Teamleader Focus speichern. Der Inhalt dieser E-Mail wird dann auf der Kontakt- oder der Firmenseite gespeichert, sodass Sie immer in der Historie zurückgehen können.


  • Auf derselben Kontakt- oder Firmenseite können Sie auch alle verbundenen Besprechungen, Aufgaben und Anrufe sehen. Dies hilft nicht nur Ihnen, sondern auch Ihren Kollegen, um direkt auf dem Laufenden zu sein, sollte ein Kontakt anrufen und Sie sind nicht verfügbar.


  • Und was wenn Ihnen ein Kontakt etwas erzählt, das Ihr Kollege unbedingt wissen sollte? Gehen Sie einfach zu den Aktivitäten am unteren Ende der Kontakt- oder Firmenseite und fügen Sie dort ein @-Zeichen hinzu. Sie sehen dann ein Dropdown mit allen Nutzernamen in Ihrem Konto. Sie klicken dann auf den Namen des Kollegen und tippen eine Notiz. Ihr Kollege erhält diesbezüglich eine Benachrichtigung.


Deals und Angebote

Die Deals und Angebote Module werden Ihre Lieblingsmodule sein. Ein Deal sollte immer dann erstellt werden, wenn Sie eine Geschäftsmöglichkeit sehen. Wenn Ihr Unternehmen mehrere Dienstleistungen anbietet oder verschiedene Vertriebsteams oder Unternehmenseinheiten hat, können Sie verschiedene Vertriebspipelines definieren, die Ihren spezifischen Methoden entsprechen. Erstellen Sie Angebote, um Waren/Dienstleistungen an Ihre Kunden zu verkaufen. Mehrere Angebote pro Deal erstellen ist eine nützliche Funktionalität, wenn Sie Ihrem Kunden mehrere Optionen anbieten möchten.


Segmente


Segmente helfen Ihnen bei der Nachverfolgung, indem Sie Ihre Deals beispielsweise nach Datum oder Betrag aufteilen. In der Listenansicht Ihrer Deals hat Teamleader Focus auch einen Filter nach Dealphase. Wie bereits erläutert, können Sie auch benutzerdefinierte Felder auf Dealebene erstellen, um jedem Deal bestimmte Verkaufsinhalte hinzuzufügen.


Pipeline & Deal-Phasen


Die Phasen in der Deal-Pipeline zeigen Ihnen die Schritte, die ein Interessent durchlaufen muss, bevor er Kunde wird. Klicken Sie auf den kleinen Kreis bei der Phase, um ihn als erfüllt zu markieren. Sie können die Phasen natürlich anpassen und über Einstellungen > Deals und Angebote > Pipelines > Stift neben der Phase hinzufügen/bearbeiten/entfernen. Weitere Informationen zur Änderung der Daten finden Sie hier


Aktivitätsmesser

(Dies ist eine MOVE/BOOST-Funktion)


In der Dealübersicht finden sich bestimmte Farben in der Spalte Aktivität, die darüber Auskunft geben, welchem Deal Sie Aufmerksamkeit schenken sollten. Definieren Sie die Zeitspanne unter Einstellungen > Deals und Angebote > Pipelines > Stift neben einer Dealphase.


Wahrscheinlichkeit


Sie können auch eine Wahrscheinlichkeit für jede Phase Ihres Dealverlaufs einstellen. Diese gibt Ihnen einen gewichteten Betrag pro Deal in den Statistiken, sodass Sie eine realistische Prognose erhalten. Dafür raten wir Ihnen, die Spalten „Betrag“, „Wahrscheinlichkeit“, „Erwartetes Abschlussdatum“ und „Abgewogene Menge“ an die Dealübersicht hinzuzufügen. Wir empfehlen Ihnen jedoch, unsere Deal-Prognose zu verwenden. Mehr Informationen dazu finden Sie in diesem Artikel.


Statistiken

Unter Statistik > Deals finden Sie eine extensive Übersicht von Dealstatistiken. Filtern Sie die Ergebnisse nach Deal-Pipeline, und danach können Sie den Zeitrahmen anpassen und auch mit Segmenten auf Dealebene arbeiten, um Ihre Ansicht zu personalisieren. Auch hier sind Ihre persönlichen Segmente erneut von Vorteil.


Ein wichtiger Teil hierbei ist die Abschlussrate, ein Prozentsatz, der Sie einschätzen lässt, wie Wahrscheinlich ein Deal akzeptiert wird. Dieser Prozentsatz hat Einfluss auf den erwarteten Umsatz und kann so dabei Ihre Berechnungen vereinfachen. Also achten Sie darauf, wenn Sie mit der Abschlussrate arbeiten möchten.


Sie erhalten nicht nur eine Einschätzung in den Statistiken, sondern, auch wenn Sie Ihre Segmente verwenden. Wenn Sie ein Segment auswählen, dann sehen Sie eine Summe dieser Deals in der linken Ecke unten.


Dashboard und Kalender

Das Dashboard (Klick auf das Teamleader Focus Logo in der linken oberen Ecke) gibt Ihnen eine Übersicht über Ihre heutigen Aufgaben. Dies sollte das erste sein, was Sie morgens überprüfen, während Sie Ihren Kaffee genießen.



Hier finden Sie alle Aufgaben, Termine und Anrufe, die Sie an diesem Tag zu erledigen haben oder die, die Sie von den letzten 7 Tagen noch überfällig sind. Die komplette Liste all Ihrer noch offenen Einträge findet sich in Ihrem Kalendermodul.


Wir raten Ihnen an, dass Sie jedes Mal, wenn Sie eine Aufgabe, eine Besprechung oder einen Anruf erledigen, dieses Item auch als erledigt in Teamleader Focus markieren. Oder tun Sie dies zumindest bevor Sie an diesem Tag nach Hause gehen. Sollten Sie etwas noch nicht erledigt haben und können diesen Eintrag demnach auch nicht als erledigt markieren, dann können Sie jenen auch auf einen anderen Tag verschieben. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit mit einem klaren Kopf nach Hause zu gehen und die Organisation Ihrer Agenda zu verbessern.


Diese Disziplin zu haben ist der Weg zu #worksmarter!


Pro-Tipp: Besprechungsbericht aufnehmen

Wenn Sie eine Besprechung beenden, dann haben Sie die Option einen Besprechungsbericht zu erstellen. Wenn Sie aber diesen Bericht nicht tippen möchten, dann beenden Sie die Besprechung einfach mithilfe unserer Teamleader Focus App. Sie können hier einen Bericht erstellen, indem Sie Ihre Stimme aufnehmen. Dies läuft über das Mikrofon Ihres Mobiltelefons. Jeder Kunde hat einen Bereich „Dateien“, wo diese Dokumente hochgeladen werden können, sodass Sie und Ihre Kollegen, diese schnell zurückfinden.


Lead-Erfassungsbooster

Ein Unternehmen ohne Online-Besprechungen zu führen, ist heutzutage kaum noch vorstellbar. Aus diesem Grund haben wir unseren Lead-Erfassungsbooster in Teamleader Focus. Planen, treffen und interagieren Sie online mit Kunden, zusätzlich zu all den anderen Funktionen, die unser Tool bereits bietet. Lesen Sie alles darüber, was es ist und wie Sie es aktivieren.


Was ist Ihr Tipp, um am besten mit Teamleader Focus zu arbeiten? Teilen Sie Ihr Wissen mit uns und schicken Sie eine E-Mail an unser Supportteam.