• Und wie erstellt man ein solches?
  • Welche Teile sollte es enthalten?
  • Wie sollte das Layout aussehen?


Um mit Angeboten loszulegen, gehen Sie zur Deal-Seite, für die Sie ein Angebot erstellen möchten, und klicken Sie auf das Pluszeichen > Angebot direkt neben ’Verfolgen Sie Ihren offenen Deal’. Wenn Sie dann damit anfangen, Ihr Angebot zu erstellen, dann haben Sie die Möglichkeit, Produkte, Untertitel, lange Beschreibungen und auch Rabatte hinzuzufügen. Es könnte nützlich sein, Produkte zu erstellen oder zu importieren, auch wenn Sie keine Produkte in diesem Sinne haben.


Auf diese Weise müssen Sie nicht jedes Mal den Namen und den Stückpreis jedes einzelnen Produkts eintragen. Sie suchen einfach auf den Namen oder die ID und den Rest einfach automatisch eintragen lassen, da Sie sogar lange Beschreibungen und Übersetzungen im Vorhinein zu den Produkten hinzufügen können. Dadurch sparen Sie Zeit bei der Erstellung des eigentlichen Angebots. Ganz im Sinne unserer Idee, Ihr Leben effizienter zu gestalten. Das Erstellen mehrerer Angebote pro Deal ist auch eine praktische Funktion, wenn Sie Ihrem Kunden verschiedene Optionen anbieten möchten. 


Jedoch wären wir nicht Teamleader Focus, wenn das bereits alles wäre. Für den Fall, dass Sie bestimmte Positionen haben, die sehr häufig auf einem Angebot vorkommen, dann können Sie sogar mit Dealvorlagen arbeiten. Hinzu kommt, ja es geht noch weiter, dass Sie können die Angebote in verschiedenen Sprachen verschicken lassen können. Zudem kann die Gesamtsumme Ihres Angebotes in eine andere Währung umgerechnet werden.


Bezüglich auf das Layout des Angebots bietet Teamleader Focus Ihnen eine einfache Beispielvorlage, die unter Einstellungen > Dokumenten Layout verändert und bearbeitet werden kann, sodass Sie Ihr Unternehmensdesign entspricht. Für den Fall, dass Sie unterschiedliche Arten von Angeboten benötigen, dann sollten Sie einen Blick in diesen Artikel werfen. Zudem könnte es interessant sein, dass Sie Ihre Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht nur an Rechnungen, sondern auch an Angebote hinzufügen können.


Auf geht’s zum letzten Teil über Deals: Getting started: Wie sollen Ihre Kunden Ihr Angebot akzeptieren und was sind die darauffolgenden Schritte?